Skip to main content

Neben dem österreichischen Bad Ischl und der estnischen Stadt Tartu wird auch die norwegische Küstenstadt Bodø 2024 zur Kulturhauptstadt gewählt. Wir haben uns die Stadt am Polarkreis genauer angesehen und festgestellt: Bodø ist eine faszinierende Mischung aus Küstenzauber, kulturellen Highlights und arktischem Charme.

Bodø  liegt in der Provinz Nordland ist umgeben von spektakulärer Natur und rauschendem Meer. Alles ist zu Fuß erreichbar, ob Bahnhof, Flughafen, Stadtzentrum oder Naturreservate. Das macht Bodø sehr beliebt für entspannte Städtetrips und Wanderurlaube. Neben der erstaunlichen Natur hat sich die Stadt in den letzten Jahren auch zu einem kulturellen Highlight entwickelt. Die kleine Stadt hat also einiges zu bieten!

Zum Beispiel das Kulturzentrum Kulturkvartalet Stormen. Es besteht aus zwei Gebäuden: einer der zehn schönsten Bibliotheken der Welt und einem Konzertsaal. International bekannte Künstler spielen hier regelmäßig Konzerte.

norway

Was kann man in Bodø unternehmen?

Viele musikbegeisterte Tourist:innen reisen auch extra an, um im August am jährlichen Outdoor-Festival, dem Parken Festival teilzunehmen. Veranstaltet wird es vom wohl bekanntesten Nachtclub der Stadt – Dama di. Hier kommst du als Kunst- oder Kulturfan ganz auf deine Kosten, denn es werden nicht nur Konzerte, sondern auch Marionettenshows, Diskussionen, oder DJ-Parties veranstaltet!

Headliner bei dem Parken Festival waren beispielsweise schon das schwedische Pop-Rock Duo Roxette und der amerikanische Rapper 50 Cent. Wenn du es lieber ruhiger magst, aber nicht auf Musik verzichten willst, kannst du die traditionelle Kneipe Piccadilly besuchen. Dort befindet sich die kleinste Bühne der Stadt.

Interessant ist auch ein Besuch im Norwegischen Luftfahrtmuseum, das über eine große Sammlung von militärischen und zivilen Flugzeugen verfügt.

Während eines Spaziergangs durch Bodø kannst du tolle Street-Art Kunst entdecken oder in innovativen und nachhaltigen Modegeschäften shoppen. Wie wär´s mit einem typisch norwegischen Wollpullover oder einer Designertasche aus Lachshaut?

Apropos Lachs: neben dem typisch norwegischen Seelachs erwartet dich hier auch eine weitere Fischart, die du unbedingt probieren solltest. In Bodø gibt es eine Welsfarm und dementsprechend wird dieser Fisch von den Einwohner:innen als regionale Köstlichkeit geschätzt. Auch den eingelegten Stockfisch Lutefisk und Møsbrømlefse, eine Art herzhaftes Fladenbrot, solltest du unbedingt verkosten.

Lutefisk
Møsbrømlefse

Abends kannst du dir dann in einer der Sky-Bars ein Bier aus den lokalen Brauereien Bådin oder Hundholmen schmecken lassen und dabei den Blick auf das Meer und die Berge genießen.

Spätestens bei diesem Ausblick wird offensichtlich, warum Bodø ein echtes Highlight für Naturfreunde ist. Einheimische empfehlen eine Wanderung in der Bodømarka oder die leichte und kurze Bergwanderung Keiservarden. Wenn du lieber auf Rädern unterwegs bist, dann ist die Küstenstraße Kystriksveien perfekt für dich geeignet. Der National Geographic hat die 650 Kilometer lange Straße sogar als eine der 101 landschaftlich schönsten Strecken der Welt bezeichnet.

Magische Nächte nördlich des Polarkreises

All das lässt sich kaum noch toppen, doch zwei spektakuläre Sachen wären da noch: Die Mitternachtssonne und das Nordlicht! Auch in den dunkelsten Monaten (November bis Jänner) schimmert das Licht hier in den beeindruckendsten Farben. Mit etwas Glück kannst du sogar die Nordlichter beobachten, welche ein atemberaubendes Naturschauspiel darstellen.

Falls dich all das nicht überzeugt hat, deinen nächsten Urlaub in Bodø zu verbringen, dann sind vielleicht unsere Trendreiseziele 2024 – die 8 besten Destinationen interessant für dich!

de_DEGerman