Skip to main content

Die wunderschöne Baleareninsel Mallorca im Mittelmeer hat für jeden etwas zu bieten. Von traumhaften Stränden und kristallklarem Wasser bis hin zu malerischen Dörfern und historischen Städten. Mallorca ist auch bekannt für seine kulinarischen Köstlichkeiten, von frischem Fisch und Meeresfrüchten bis hin zu lokalen Spezialitäten wie Ensaimada und Sobrassada. Egal, ob ihr einen erholsamen Strandurlaub oder eine aufregende Entdeckungsreise sucht, Mallorca hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. 

Lasst uns gemeinsam die Schönheit dieser einzigartigen Insel entdecken! In diesem Artikel stelle ich euch die 5 schönsten Ausflugsziele vor, die ihr unbedingt besuchen solltet, wenn ihr auf der Insel seid.

Die beste Reisezeit für Sightseeing auf Mallorca

Die beste Reisezeit für einen Besuch der Sehenswürdigkeiten Mallorcas ist zwischen April und Juni oder September und Oktober. In diesen Monaten ist das Wetter mild und angenehm, die meisten Touristenströme haben die Insel verlassen und die Sehenswürdigkeiten sind weniger überlaufen. Im Sommer kann es sehr heiß werden und die Strände sind oft überfüllt, was das Sightseeing erschwert. Im Winter kann das Wetter unbeständig sein und viele Attraktionen haben nur begrenzte Öffnungszeiten. Ich empfehle daher, Mallorca in der Nebensaison zu besuchen, um die Sehenswürdigkeiten in Ruhe genießen zu können.

Die 5 besten Aktivitäten auf Mallorca

1. Die Bucht von Cala Millor

Die Bucht von Cala Millor ist ein wunderschöner Strand im Osten der Insel. Hier kann man in der Sonne liegen, im kristallklaren Wasser schwimmen und die Aussicht auf die umliegenden Berge genießen. Der Strand ist sehr sauber und bietet viele Aktivitäten wie Wassersport, Bootsfahrten und Paragliding. Tipp: Probiere StandUp Paddeln in der Bucht aus – wirklich eine tolle Erfahrung!

2. Die Serra de Tramuntana

Die Serra de Tramuntana ist ein Gebirgszug im Nordwesten der Insel und gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hier gibt es atemberaubende Landschaften, malerische Dörfer und historische Städte wie Sóller und Valldemossa zu entdecken. Die Serra de Tramuntana bietet auch zahlreiche Wanderwege, die zu versteckten Buchten und Aussichtspunkten führen.

3. Die Kathedrale von Palma (La Seu)

Die Kathedrale von Palma, auch La Seu genannt, ist das Wahrzeichen der Inselhauptstadt. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut und ist ein Meisterwerk der Gotik. Hier kann man die imposante Architektur bewundern, die Rosettenfenster bestaunen und die Atmosphäre dieses spirituellen Ortes genießen.

4. Die Coves del Drac (Drachenhöhle)

Die Coves del Drac sind eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Insel und eine der spektakulärsten Höhlen Europas. Hier kann man durch unterirdische Seen und bizarre Felsformationen spazieren und ein beeindruckendes Lichtspektakel erleben. Die Höhlen bieten auch eine einzigartige Akustik, die regelmäßig für Konzerte genutzt wird.

5. Der Markt von Sineu

Der Markt von Sineu ist einer der ältesten und größten der Insel und ein Muss für alle, die sich für lokale Produkte und Traditionen interessieren. Hier kann man frisches Obst und Gemüse, Olivenöl, Käse, Schinken und andere regionale Spezialitäten kaufen. Der Markt findet jeden Mittwoch statt und zieht Einheimische und Touristen von der ganzen Insel an.

Fazit zu den Ausflugstipps für Mallorca

Mallorca ist eine abwechslungsreiche Insel mit atemberaubenden Landschaften, historischen Städten und charmanten Dörfern. Die Bucht von Cala Millor, die Serra de Tramuntana, die Kathedrale von Palma, die Coves del Drac und der Markt von Sineu sind nur einige der vielen Attraktionen, die die Insel zu bieten hat. Egal ob man sich für Kultur, Natur oder Aktivitäten interessiert, Mallorca hat für jeden etwas zu bieten. 

Die besten Hotels auf Mallorca haben wir hier für dich zusammengestellt, damit du auch wirklich die ideale Unterkunft für deinen Urlaub findest.

de_DEGerman